Sehr geehrter Besucher, diese Website nutzt technische Cookies, um Datensicherheit sowie den Zugang zu bestimmten Inhalten und Funktionen zu gewährleisten. Mit Ihrer Zustimmung dürfen wir Cookies auch für die Webanalyse nutzen. Details dazu und wie Sie Ihre Zustimmung geben oder entziehen können, lesen Sie in unserer Datenschutzerklärung.

  • DE
Durch den gewählten Navigationspunkt oder aktive Filter ist die Anzeige der Treffer eingeschränkt. Hier sehen Sie alle Ergebnisse.

5 Schritte zum Aufbau einer erfolgreichen Innovationsgruppe

13 Juni 2022

Mit dem richtigen Fokus können Versicherer die Kreativität ihrer Mitarbeiter kanalisieren und eine starke Innovationskultur entwickeln, sagt Nay Wynn, Research Actuary bei Hannover Re UK Life Branch.

Diese Seite wurde automatisch übersetzt.

Jedes Unternehmen muss auf neue Marktkräfte und veränderte Kundenwünsche reagieren. Wenn es Ihrem Unternehmen nicht gelingt, sich anzupassen und weiterzuentwickeln, könnte es von Marken mit innovativeren Produkten und Dienstleistungen überholt werden. Wie wird man also ein erfolgreicher Innovator?

Man sagt uns oft, dass die Mitarbeiter das größte Kapital eines Unternehmens sind. In der Tat geht ihr Wert über die einzelnen Aufgaben und Zuständigkeiten hinaus, denn jeder Mitarbeiter ist ein potenzieller Innovator, eine Person, die neue Produkte oder Dienstleistungen entwickeln und sie mit Hilfe von Kollegen umsetzen kann.

Hier können Innovationsgruppen den entscheidenden Unterschied ausmachen. Im Folgenden finden Sie fünf Tipps, wie Sie Ihre Gruppe aufbauen und sicherstellen können, dass Sie die internen Talente auf die produktivste Weise nutzen.

#1 Beginnen Sie mit einem klaren Ziel und Fokus

Obwohl Innovation entsteht, wenn man Grenzen überschreitet und in neuen Bahnen denkt, ist es ein Fehler, mit einem zu großen Spielfeld zu beginnen. Innovation muss gezielt und zielgerichtet sein, was einen Rahmen - das "Wie" - für kreatives Denken erfordert. Wenn die Innovationsgruppe beispielsweise einfach nur angewiesen wird, vierteljährlich neue Ideen zu sammeln und zu filtern, wird sie keinen klaren Zweck und Schwerpunkt haben. Innovationsgruppen brauchen eine genaue Aufgabenstellung, damit sich die Mitglieder mit einem bestimmten Problem oder Bedarf befassen können. Dabei kann es sich um Betrugsprävention, eine bessere Risikobewertung oder eine reibungslosere Schadenbearbeitung handeln. Wichtig ist, dass ein konkretes Ziel für die Innovation festgelegt wird, wobei das Ziel durch mehrere Iterationen des "Wie" unterstützt wird.

#2 Definieren Sie SMART-Ziele für jedes Projekt

Sobald Sie ein konkretes Innovationsprojekt festgelegt haben, sollten Sie den Fokus beibehalten, indem Sie SMART-Ziele definieren. SMART steht für spezifisch, messbar, erreichbar, realistisch und termingerecht. Mit einer SMART-Mentalität stellen Sie sicher, dass Ihre Innovationsgruppe auf Kurs bleibt, den Fortschritt jedes Projekts messen kann und dass die Projekte den Bedürfnissen des Unternehmens und den Erwartungen aller Beteiligten entsprechen.

#3 Schaffen Sie eine repräsentative Innovationsgruppe

Wenn die Teammitglieder aus verschiedenen Bereichen eines Unternehmens stammen, fördert dies ein breiteres Denken und die gegenseitige Befruchtung von Ideen. Wenn die Gruppe zu eng gefasst ist und sich aus Gleichgesinnten zusammensetzt, verfügt sie nicht über die Breite der Vision und des Verständnisses, um alle Möglichkeiten auszuloten. Genauso wie organisatorische Silos ein Hindernis für die Kommunikation und den freien Fluss von Ideen sind, werden unterrepräsentative Innovationsgruppen zu isoliert sein und die kreative Zusammenarbeit vermissen lassen, die sich aus vielfältigeren und flüssigeren Gruppen ergibt.

#4 Bitten Sie um eine Probezeit

Manchmal kann es aufgrund des strengen Genehmigungsverfahrens schwierig sein, eine Innovationsgruppe ins Leben zu rufen. Eine Möglichkeit, dies zu umgehen, besteht darin, um eine Probezeit zu bitten, damit die Entscheidungsträger beurteilen können, ob die Initiative nach der Probezeit fortgesetzt werden soll. Auch wenn es einfacher sein mag, die Genehmigung für eine kurze Probezeit zu erhalten, sollten Sie bedenken, dass sinnvolle Veränderungen oft Zeit brauchen. Ermitteln Sie am Ende des Versuchs die Erfahrungen und bewerten Sie die gewonnenen Erkenntnisse, und stellen Sie die Ergebnisse dann vor. Dies kann ausreichen, um die Zustimmung zur Fortsetzung der Gruppe zu erhalten.

#5 Gehen Sie über die Gruppe hinaus und beziehen Sie bei Bedarf die gesamte Organisation ein.

Beschränken Sie sich nicht auf die Gruppe, wenn Sie auf weitere Ressourcen und Kenntnisse zurückgreifen müssen. Wenn Sie andere Büros haben, vielleicht im Ausland, sollten Sie die Hilfe anderer Teams in Anspruch nehmen, wenn diese Ihr Verständnis vertiefen und die Ziele eines Projekts unterstützen können. Innovations-Champions und kreative Denker kann es überall geben, daher sollten Innovationsgruppen das kollektive Wissen des Unternehmens nutzen. Ziel der Innovation ist es, verborgene Talente freizusetzen, und Innovationsgruppen können den Wandel vorantreiben, indem sie sich Ideen und Feedback aus dem gesamten Unternehmen zunutze machen.

Blog posts

User-Fragen

Beantwortete Fragen


Unbeantwortete Fragen


Vielen Dank für Ihre Frage! Wir werden Sie informieren, wenn der Anbieter Ihre Frage beantwortet.

Bitte beachten Sie, dass eingereichte Fragen öffentlich sind.

Aufrufe: 1054

Downloads: 0

Bewertung nach Anzahl der Sterne:
0 %
0 %
0 %
0 %
0 %

Die Seite wird von 0 Usern favorisiert.

Kontaktanfragen: 0